Rolf Kühn „Yellow + Blue“

SAMSTAG I 24.09.2022
18-18.45 und 19.30-20.15 UHR
ERNST-KLUSEN-SAAL

Im Ernst-Klusen-Saal gibt sich der Klarinettist Rolf Kühn die Ehre – eine lebende Legende des europäischen Jazz, der im Orchester von Benny Goodman noch die Swing-Ära miterlebte und sich dann in alle Spielarten des Modern Jazz weiterentwickelte, agiert heute freier und mutiger denn je. In seinem neuen Quartett mit Pianist Frank Chastenier, Bassistin Lisa Wulff und Tupac Mantilla an der Perkussion kontrastiert Rolf Kühn seine empfindsame Seite mit ungebremster Experimentierlust. Er taucht innig in legendäre Balladen und Lovesongs ein, entlockt ihnen aber auch neue, ungehörte Tone. Denn sentimentale Rückschau ist nicht Rolf Kühns Ding. Seine Musik zeugt von einer mehr als 70 Jahre andauernden Affäre: der unstillbaren Liebe zu seiner ältesten Lebens-Freundin, der Klarinette.

Rolf Kühn (kl) | Frank Chastenier (p) | Lisa Wulff (kb) | Tupac Mantilla (perc)

Foto © Harald Hoffmann

Zurück zur Übersicht