Dieter Könnes

Wir freuen uns, dass wir nach dem positiven Echo im letzten Jahr als Moderator auf Bühne 1 erneut den Viersener Dieter Könnes gewinnen konnten. Vielen Fernsehzuschauern als Moderator der „Servicezeit" im WDR oder durch seine Aufdeckersendung „Könnes kämpft" bekannt. Nach seinem Sportdiplom moderierte Könnes zunächst bei der WDR-

Lokalzeit, dem ARD-Morgenmagazin oder beim DSF die „Bundesliga aktuell", bevor er immer mehr journalistisch oder als Buchautor tätig wurde. Aber auch die Musik und ihre Interpreten zogen schon immer sein Interesse auf sich, so dass es sicher in den Umbaupausen das ein oder andere spannende Liveinterview geben wird.

Foto © WDR

Konstantin Reinfeld

Konstantin Reinfeld, Moderator der Bühnen 2 und 3 sowie Pate der Jazzband Challenge, sorgte bereits als Jugendlicher in der Musikwelt für Furore. Beim Viersener Jazzfestival ist er seit vielen Jahren kein Unbekannter. Wenn man ihm bei seinem Mundharmonika-Spiel zuhört, ohne den gerade erst 23-Jährigen zu sehen, glaubt man es mit einem erfahrenen und über Jahrzehnte geschulten Musiker zu tun zu haben. Seit den Aufnahmen seines Debütalbums „Mr. Quilento" 2012 ist Konstantin einer der gefragtesten Mundharmonikaspieler und absolviert Auftritte bei nationalen und internationalen Festivals. Im November 2015 erscheint sein zweites Album ALGIEDI, es folgen zwei neue Duo-Projekte: Im Sommer 2018 das erste Duo-Album voller Jazz Standards mit seinem langjährigen musikalischen Begleiter Christoph Spangenberg, zum anderen präsentiert er mit dem Pianisten Benyamin Nuss die ungeahnten Möglichkeiten der Mundharmonika in der Klassik und Filmmusik. Diesem Können verdankt er ganz aktuell drei Nominierungen für den OPUS Klassik 2019.

Foto © Stephan Pick