Bjarte Eike &
Barokksolistene

Samstag 22.09.2018
Bühne 2
22:00 - 21:45
23:15 - 00:15

ALEHOUSE SESSIONS

„Skandinaviens Musikszene stellt sich vor“ heißt es am Samstagabend auf Bühne zwei. Nach dem schwedisch/dänischen Jacob Karlzon Trio erobern die Musiker um den norwegischen Geiger Bjarte Eike den Ernst Klusen Saal und das mit Temperament, Stimmung und guter Laune pur. "Es ist lustig und wir lachen, trinken und tanzen." So beschreibt Bjarte Eike als bewusstes Understatement die Alehouse Sessions, mit denen die Barokksolistene gerade für den norwegischen Grammy vorgeschlagen wurden. Wichtigster Partner bei den Konzerten ist das Publikum, denn nur aus dem Miteinander entsteht die ausgelassene Atmosphäre, die das Ganze zu einem unwiderstehlichen Erlebnis macht. Die Alehouse Sessions sind Crossover-Konzerte par excellence, sie verbinden scheinbare Gegensätze: Kunst- und Volksmusik, Konzert und Happening, Musikvortrag und Schauspielerei. Es entsteht eine bunte Mischung aus Purcell-Suiten und Seemannsliedern.

Freuen Sie sich mit uns auf die Alehouse Boys, die den Ernst Klusen Saal in eine altenglische Bierschenke im wahrsten Sinne des Wortes verwandeln.

Foto (c): Matthew Long

Bjarte Eike (vl/voc)
Fredrik Bock (gui/charango/voc)
Per T. Buhre (va/voc
Johannes Lundberg (dbl bass/voc)
Steven Player (guit/voc)
Hans Knut Sveen (harm/cem/voc)
Milos Valent (vl/va/voc)